Implantate oder Brücken

By: | Date: November 11, 2015 | Categories: Gesünder leben, Medizin

Implantate oder Brücken als Zahnersatz?

Einige Zahnärzte halten Implantate grundsätzlich für eine bessere Option. Es ist jedoch so, dass eine Entscheidung für oder gegen Implantate von vielen Faktoren abhängt.  Es gibt einige vor-und Nachteile für beide Behandlungen. Für die Verwendung von Brücken kann es zu sogenannten Schleiftrauma kommen, da die Zahnhartsubstanz abgetragen wird und so der Zahn verletzt wird. Es kann jedoch sein, dass man Zähne schon mehrere Male füllen musste und sie daher nicht mehr so stabil sind. Eine Beschneidung und die anschließende Brückenversorgung ist in diesen Fällen nicht nachteilig.  Für den Einsatz von Brücken müssen jedoch die stützenden Zähne die zusätzliche Belastung aushalten können, was wiederum zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Brücke führen kann. Es ist daher klar, dass es sehr stark auf die Zähne ankommt, ob eine Brückenkonstruktion sinnvoll ist.

 

Kosten für den Zahnersatz

In den meisten Fällen fällt jedoch die Entscheidung für oder gegen Implantate oder eine Brücke, mit den verbundenen Kosten. Implantate sind hierbei die teurere Alternative. Einige Patienten werden sich eine Implantatsbehandlung nicht leisten können, selbst wenn sie alle finanzielle Mittel ausschöpfen. Die finanzielle Belastung für eine Brücke liegen dabei viel geringer.

 

Ein operativer Eingriff

Man sollte zudem auch die Angst vor den Eingriff nicht außer acht lassen. Es ist und bleibt ein operativer Eingriff, der eine Belastung für den Körper darstellt. Gerade Angstpatienten sollten sich vorher im klaren darüber sein und entscheiden, ob Sie diesen Eingriff wirklich vornehmen wollen. Grundsätzlich ist zwar Implantate eine unkomplizierte Alternative. Sobald jedoch ein größerer Knochenaufbau notwendig ist oder der Nervenbahnen gefährdet sein, kann die Sache ganz anders aussehen. Bei der Anwendung von Implantaten muss immer der Nutzen des Patienten im Vordergrund stehen und nie der Selbstzweck. Es ist daher wichtig, Aufwand, Nutzen und Risiko genau abzuwägen. Um so komplizierter eine Implantatsbehandlung also wird, um so mehr erscheint die Brücke als passende Alternative.

 

Das Alter der Patienten

Implantate können auch im hohen Alter eingesetzt werden und es gibt daher auch keine Altersbeschränkungen. Allerdings kann die Wahl des Zahnersatzes einen biologischen Unterschied haben. Um so älter wir werden, um so niedriger ist auch die Lebenserwartung unserer Zähne. Dies schließt zwar keine Implantatversorgung aus, aus medizinischer Sicht kann jedoch eine Brücke weniger problematisch sein. Bei jungen Patienten ist jedoch eher dazu geraten, dass auf eine Brücke verzichtet wird. Implantate halt deutlich länger und können daher für junge Menschen die beste Zahnersatzalternative darstellen.

 

Weitere Informationen zur Brücke finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Implantate finden Sie hier.