Umfrage: Abnehmen durch Fremdgehen

By: | Date: August 14, 2013 | Categories: Gewichtsabnahme

Fremdgehen lohnt sich! Zumindest für die Figur. Laut einer britischen Umfrage nehmen über die Hälfte der Untreuen nämlich ab – Frauen sogar mehr als Männer. Wie viel Kilos sie im Schnitt verlieren und ob der Seitensprung eine gesunde Alternative zur Diät ist, verraten wir hier.

 

Wer verliebt ist, nimmt ab. Das gilt anscheinend auch bei Affären, wie eine Umfrage der britischen Seitensprung-Website UndercoverLovers.com aus dem März 2013 beweisen will. Die Website befragte rund 3.000 ihrer fremdgehwilligen Mitglieder, davon je die Hälfte Männer und Frauen, ob sie seit ihrer Affäre Gewicht verloren haben.

 

Die Antworten überraschen: Über die Hälfte der Befragten haben abgenommen. Bei den Männern gaben 53 Prozent, bei den Frauen sogar 62 Prozent einen Gewichtsverlust an. Und der ist nicht gerade klein! Während die Männer im Schnitt „nur“ 2,7 Kilo verloren, purzelten bei den Frauen mit durchschnittlich 4,5 Kilo richtig die Pfunde.

Doch warum ist das so? Emiliy Pope, Sprecherin der Website, hat dafür eindeutige Gründe parat: „Wenn wir unglücklich sind, essen wir mehr. Das gilt auch für Menschen, die in einer unglücklichen Ehe gefangen sind. Wer aber eine glückliche Affäre hat, isst weniger – auch, um dem neuen Liebhaber zu gefallen. Beim Sex werden zusätzlich Kalorien verbrannt. Dadurch nimmt man ab“.

Craig Jackson, Professor für Psychologie an der Universität Birmingham, sieht das allerdings anders: „Eine Affäre stresst. Der Körper produziert Adrenalin und das Stresshormon Kortisol, der Puls steigt und damit auch der Blutdruck, man atmet schneller und das Serotonin-Level steigt an. All das verbrennt Kalorien“, verrät der Wissenschaftler gegenüber der britischen „DailyMail“. Klingt nicht gerade nach einer gesunden Diät …

 

Zuerst erschienen auf:

www.joy.de/liebe/